Taragorns Feuer

Geschäftsphilosophie

Das Mittelalter ist etwas, was den Menschen gerade in der heutigen Zeit immer wieder begeistert. Egal ob das Interresse an Geschichte, die bäuerlichen Nöte zu erleben oder der Wunsch als Krieger in Rüstung gegen seines Gleichen das Schwert zu erheben. Das Leben war damals schon nicht leicht, aber ehrlicher. Unsere Geschäfte sollen die Möglichkeit bieten tiefer in das Erlebnis Mittelalter einzutauchen, für jeden so weit, wie es ihm Spaß macht. Damit ist nicht nur das Reenactment gemeint, sondern auch LARP(Rollenspiel), Theater und Film, oder nur die Mode aus unterschiedlichen Epochen, von Antike bis zum viktorianischen Zeitalter und ihre neuzeitlichen Abwandlungen die sich in der Mode der Gothicszene wiederfinden.

Taragorns Feuer ist eine Schmiede, in der auf traditionelle Weise(soweit wie es Sinn macht) Metall verarbeitet wird. Das Arbeiten mit automatisierten Maschienen lehnen wir grundsätzlich ab und es wird täglich zur alten Feile und zum Schmiedehammer gegriffen. Jeder Artikel ist ein Einzelstück und sofern von Belang auf Maß gearbeitet. Es ist quasi alles in Handarbeit hergestellt, was uns zu einer Manufaktur für Schmiedeprodukte macht. Die gewählten Materialien sind den ursprünglichen sehr ähnlich, Edelstahl gibt es so gut wie garnicht und wenn man seine Waffen und Rüstungen nicht pflegt werden sie rosten. Das liegt einfach daran, das Chrom und Zink nicht schön aussieht, mal abgesehen davon, dass es das damals auch nicht gab. Die Schmiede ist auch auf manchen Märkten zu finden und kann gern von Veranstaltern gebucht werden, um ihren Markt lebendiger zu machen.

Rotten Cherrie ist eine Schneiderei, so wie ein zukünftiges Geschäft für Kleidung, Accessoires, Kunst und Einrichtungsgegenstände, die sich mit dem Thema Mittelalter beschäftigen. Hier kann natürlich jeder seine Wünsche äußern, egal ob historische Kleidung aus möglichst echten Stoffen, Kostümen für das Theater, oder neumodische Kleidung für die schwarze Kultur.